Angebote zu "Terroir" (79 Treffer)

Terroir al Límit »Terra de Cuques« Negre 2017 R...
Highlight
29,90 € *
zzgl. 0,99 € Versand

Terroir al Límit... Bei diesem tollkühnen Weinerzeuger ist der Name Programm, denn hier wird die hohe Kunst des Terroir-Weins geradezu zelebriert. Alle Weine stammen von hochgelegenen Kleinst-Parzellen, während der gesamten Vegetationsphase greift man so wenig in den Weinberg ein, wie es nur irgend geht. Strikte Handlese in 10-Kilo-Boxen, manuelle Auslese der besten Trauben, Gravitationspresse, schonende Vinifizierung und Ausbau im Fass sind hier selbstverständlich. So entstehen einige der schönsten Priorats überhaupt – und sie werden von Jahr zu Jahr besser.

Anbieter: Vinos
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Domaine Alain Chabanon Les Boissieres 2015 Bio
27,90 € *
zzgl. 6,90 € Versand

Der Wein ist nach seinem Terroir benannt – den steinigen Boden hat einst ein eiszeitlicher Gletscher hinterlassen. In Chabanons Sortiment handelt es sich hier um die logische Fortführung des Campredon mit den gleichen Rebsorten – Grenache, Syrah und Mourvèdre – in anderer Gewichtung. Das Ganze hat etwas mehr Drive – aber keinesfalls auf Kosten der Finesse. Auch hier natürlich Handlese mit strenger Selektion, Spontangärung und vier bis fünf Wochen Mazeration. Ausbau im Stahltank über 36 Monate. Ohne Schönung oder Filtration im Juni 2017 gefüllt. Kirsche und vor allem Zwetschge im Bukett mit etwas Veilchen, Lavendel und Kräutern. Im Mund durchaus dicht und konzentriert – seine 14 % Alkohol mag man ihm jedoch kaum abnehmen. So leicht und raffiniert fließt er über den Gaumen und hinterlässt mit seiner eleganten Tanninstruktur keinerlei Anklänge von Schwere. Ein kleines Kunststück, zu dem Monsieur Chabanon einen hochwertigen rohen Schinken, Wildgeflügel oder auch etwas milder gewürzte Currys empfiehlt. Dem kann man nur beipflichten. Yook vom vinocentral-Team, Juli 2019  

Anbieter: Locamo
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Terroir al Límit »Les Tosses« 2016 Rotwein Trocken
Angebot
199,00 € *
zzgl. 0,99 € Versand

Terroir al Límit... Bei dem enthusiatischen Weinmacher Dominik Huber ist der Name Programm, denn hier wird die hohe Kunst des Terroir-Weins geradezu zelebriert. Alle Weine stammen von hochgelegenen Kleinst-Parzellen, während der gesamten Vegetationsphase greift man so wenig in den Weinberg ein, wie es nur irgend geht. Strikte Handlese in 10-Kilo-Boxen, manuelle Auslese der besten Trauben, Gravitationspresse, schonende Vinifizierung und Ausbau im Fass sind hier selbstverständlich. So entstehen einige der schönsten Priorats überhaupt , nur vergleichbar mit großen Burgundern und den Einzellagenweinen von Mas Martinet. Der Les Tosses stammt von alten Carineña-Reben aus einer 1,2 ha großen Südostlage mit rotem Schiefer 600m ü.d.M in Torroja del Priorat. Ein konzentrierter und kraftvoller Rotwein, aus der Cariñena-Traube von fast 100 Jahre alten Reben, der mit sehr viel Eleganz und Feinheit ausgestattet ist. Mineralische Anklänge von Graphit, betonen die Frische. Moschus, Gewürze, Lakritze und florale, sowie balsamische Noten geben einen ersten Eindruck von der Komplexität und Intensität des Weines. Am Gaumen kraftvoll, mit superfeinen Tanninen und sehr langem, aromatischem Finale.

Anbieter: Vinos
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Robert Weil Rheingau Riesling Kabinett halbtroc...
18,90 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das fruchtige Aroma des halbtrockenen Riesling Kabinett aus dem Weingut Robert Weil fließt mit einem verführerischen Hellgelb ins Glas. Selektive Handlese und ertragsreduzierter Ausbau sorgen für ein Genusserlebnis, das die Besonderheiten von Rebe und Terroir eindrucksvoll verbindet.

Anbieter: ebrosia Weinshop
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Terroir al Límit »Les Tosses« 2010 Rotwein Trocken
Top-Produkt
179,00 € *
zzgl. 0,99 € Versand

Terroir al Límit... Bei diesem tollkühnen Weinerzeuger ist der Name Programm, denn hier wird die hohe Kunst des Terroir-Weins geradezu zelebriert. Alle Weine stammen von hochgelegenen Kleinst-Parzellen, während der gesamten Vegetationsphase greift man so wenig in den Weinberg ein, wie es nur irgend geht. Strikte Handlese in 10-Kilo-Boxen, manuelle Auslese der besten Trauben, Gravitationspresse, schonende Vinifizierung und Ausbau im Fass sind hier selbstverständlich. So entstehen einige der schönsten Priorats überhaupt, nur vergleichbar mit großen Burgundern und den Einzellagenweinen von Mas Martinet. Der Les Tosses stammt von 70 Jahre alten Carineña-Reben aus einer 1,2 ha großen Südostlage mit rotem Schiefer 600m ü.d.M in Torroja del Priorat.

Anbieter: Vinos
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Ökologischer Land- & Weinbau KRAEMER Silvaner M...
19,90 € *
zzgl. 6,90 € Versand

Stephan Krämer hat sich das Ziel gesetzt, absolut unverfälschte und naturbelassene Terroir-Weine zu erzeugen. Und sicherlich ist der Silvaner die „fränkischste“ aller Rebsorten – und nicht zuletzt ein Terroir-Träger par excellence. Umso spannender ist es da natürlich, zwei Weine dieser Rebsorte parallel zu verkosten, die sich im Ausbau gleichen, aber aus unterschiedlichen Terroirs stammen – in beiden Fällen aus Steillagen im fränkischen Taubertal. Der „Silvaner Silex“ kommt aus dem „Röttinger Feuerstein“ – die Lage führt die vorherrschende Gesteinsart bereits im Namen und „Silex“ ist ein Synonym für Feuerstein. Der „Silvaner Muschelkalk“ wuchs dagegen im „Tauberzeller Hasennestle“ – rund 15 km „flussaufwärts“. Beide Weine wurden zu rund 30 % mit dem Traubengerüst eingemaischt und im offenen Bottich vergoren – der übrige, bereits abgepresste Most im großen Holzfass. Beides in Spontangärung. Danach wurden die Partien zusammengeführt und lagen über ein Jahr auf der vollen Hefe, bevor sie ohne jegliche Schönung, Filtration oder Schwefelgabe mit der Feinhefe gefüllt wurden. Beide Weine präsentieren sich im Glas daher heiter bis wolkig. Im Duft herrschen hefige und rauchige, aber auch leicht florale Noten vor. Weil die Weine für Krämersche Verhältnisse noch recht jugendlich sind, wirken sie frisch geöffnet noch stark von ihrer „Machart“ geprägt und sehr ähnlich. Je mehr Luft sie jedoch atmen – am besten übrigens über ein paar Tage –, desto mehr zeigen sich die Unterschiede ihrer Herkunft, die sich mit zunehmender Reife noch verstärken werden. Der „Muschelkalk“ riecht bereits etwas süßlicher und weicher – auch im Mund wirkt er dann milder als der Silex. Bei dem wiederum verstärken sich die rauchigen Noten und im Mund ist er etwas kraftvoller und zupackender als der Muschelkalk – auch eine Spur herber. Beide sind ungewöhnlich gerbstoffgeprägt, würzig, durch und durch trocken, fast mager, zeigen aber trotzdem eine Art Fülle und Schmelz auf der Zunge. Der Muschelkalk vielleicht etwas ausgeprägter als der Silex. Das faszinierendste ist jedoch ihre Frische und Strahlkraft, wie man sie so fast nirgends findet. Wäre man diszipliniert genug, könnte man die beiden offenen Weine sicherlich über viele Tage in ihrer Entwicklung verfolgen, denn sie zeigen auch nach 72 Stunden Luftkontakt keinerlei Ermüdungserscheinungen – nur Veränderung. Die unterschiedlichen Terroirs treten dabei immer deutlicher zutage, lassen sich aber kaum in Worte fassen. Leider sind die Flaschen dann auch viel zu schnell leer. Denn trotz aller Komplexität und der ungewohnten Geschmackseindrücke sind beide Weine einfach unglaublich trinkig und lecker. Das muss man einfach selbst probiert haben. Am besten im Paarlauf. Yook vom vinocentral-Team, 15.1.2020

Anbieter: Locamo
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Terroir al Límit »Les Tosses« 2013 Rotwein Trocken
Angebot
199,00 € *
zzgl. 0,99 € Versand

Terroir al Límit... Bei dem enthusiatischen Weinmacher Dominik Huber ist der Name Programm, denn hier wird die hohe Kunst des Terroir-Weins geradezu zelebriert. Alle Weine stammen von hochgelegenen Kleinst-Parzellen, während der gesamten Vegetationsphase greift man so wenig in den Weinberg ein, wie es nur irgend geht. Strikte Handlese in 10-Kilo-Boxen, manuelle Auslese der besten Trauben, Gravitationspresse, schonende Vinifizierung und Ausbau im Fass sind hier selbstverständlich. So entstehen einige der schönsten Priorats überhaupt , nur vergleichbar mit großen Burgundern und den Einzellagenweinen von Mas Martinet. Der Les Tosses stammt von alten Carineña-Reben aus einer 1,2 ha großen Südostlage mit rotem Schiefer 600m ü.d.M in Torroja del Priorat. Ein konzentrierter und kraftvoller Rotwein, aus der Cariñena-Traube von fast 100 Jahre alten Reben, der mit sehr viel Eleganz und Feinheit ausgestattet ist. Mineralische Anklänge von Graphit, betonen die Frische. Moschus, Gewürze, Lakritze und florale, sowie balsamische Noten geben einen ersten Eindruck von der Komplexität und Intensität des Weines. Am Gaumen kraftvoll, mit superfeinen Tanninen und sehr langem, aromatischem Finale. Luis Gutiérrez von Robert Parker's WineAdvocat vergibt stolze 96 Punkte für diesen Wein: \"The top Cariñena is the 2013 Les Tosses, which for Dominik Huber is the pure expression of graphite and cherries, from an ancient plot on black slate soils fermented with full clusters and a short maceration and matured in oak foudres for two years. There was a volatile whiff and that sensation of warm slate that really transported me to the character of the roads in Priorat. There's also something that made me think of iron and raw meat. It's all relative of course, because compared to most other Priorats, this would feel extremely elegant and floral. The palate has even more of that tactile sensation of the graphite, with abundant, albeit extremely fine tannins and showing great balance....

Anbieter: Vinos
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Ökologischer Land- & Weinbau KRAEMER Silvaner S...
19,90 € *
zzgl. 6,90 € Versand

Stephan Krämer hat sich das Ziel gesetzt, absolut unverfälschte und naturbelassene Terroir-Weine zu erzeugen. Und sicherlich ist der Silvaner die „fränkischste“ aller Rebsorten – und nicht zuletzt ein Terroir-Träger par excellence. Umso spannender ist es da natürlich, zwei Weine dieser Resborte parallel zu verkosten, die sich im Ausbau gleichen, aber aus unterschiedlichen Terroirs stammen – in beiden Fällen aus Steillagen im fränkischen Taubertal. Der „Silvaner Silex“ kommt aus dem „Röttinger Feuerstein“ – die Lage führt die vorherrschende Gesteinsart bereits im Namen und „Silex“ ist ein Synonym für Feuerstein. Der „Silvaner Muschelkalk“ wuchs dagegen im „Tauberzeller Hasennestle“ – rund 15 km „flussaufwärts“. Beide Weine wurden zu rund 30 % mit dem Traubengerüst eingemaischt und im offenen Bottich vergoren – der übrige bereits abgepresste Most im großen Holzfass. Beides in Spontangärung. Danach wurden die Partien zusammengeführt und lagen über ein Jahr auf der vollen Hefe, bevor sie ohne jegliche Schönung, Filtration oder Schwefelgabe mit der Feinhefe gefüllt wurden. Beide Weine präsentieren sich im Glas daher heiter bis wolkig.  Im Duft herrschen hefige und rauchige, aber auch leicht florale Noten vor. Weil die Weine für Krämer’sche Verhältnisse noch recht jugendlich sind, wirken sie frisch geöffnet noch stark von ihrer „Machart“ geprägt und sehr ähnlich. Je mehr Luft sie jedoch atmen – am besten übrigens über ein paar Tage –, desto mehr zeigen sich die Unterschiede ihrer Herkunft, die sich mit zunehmender Reife noch verstärken werden. Der „Muschelkalk“ riecht bereits etwas süßlicher und weicher – auch im Mund wirkt er dann milder als der Silex. Bei dem wiederum verstärken sich die rauchigen Noten und im Mund ist er etwas kraftvoller und zupackender als der Muschelkalk – auch eine Spur herber. Beide sind ungewöhnlich gerbstoffgeprägt, würzig, durch und durch trocken, fast mager, zeigen aber trotzdem eine Art Fülle und Schmelz auf der Zunge. Der Muschelkalk vielleicht etwas ausgeprägter als der Silex. Das faszinierendste ist jedoch ihre Frische und Strahlkraft, wie man sie so fast nirgends findet. Wäre man diszipliniert genug, könnte man die beiden offenen Weine sicherlich über viele Tage in ihrer Entwicklung verfolgen, denn sie zeigen auch nach 72 Stunden Luftkontakt keinerlei Ermüdungserscheinungen – nur Veränderung. Die unterschiedlichen Terroirs treten dabei immer deutlicher zutage, lassen sich aber kaum in Worte fassen. Leider sind die Flaschen dann auch viel zu schnell leer. Denn trotz aller Komplexität und der ungewohnten Geschmackseindrücke sind beide Weine einfach unglaublich trinkig und lecker. Das muss man einfach selbst probiert haben. Am besten im Paarlauf.

Anbieter: Locamo
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Terroir al Límit »Les Tosses« 2014 Rotwein Trocken
Unser Tipp
199,00 € *
zzgl. 0,99 € Versand

Terroir al Límit... Bei dem enthusiatischen Weinmacher Dominik Huber ist der Name Programm, denn hier wird die hohe Kunst des Terroir-Weins geradezu zelebriert. Alle Weine stammen von hochgelegenen Kleinst-Parzellen, während der gesamten Vegetationsphase greift man so wenig in den Weinberg ein, wie es nur irgend geht. Strikte Handlese in 10-Kilo-Boxen, manuelle Auslese der besten Trauben, Gravitationspresse, schonende Vinifizierung und Ausbau im Fass sind hier selbstverständlich. So entstehen einige der schönsten Priorats überhaupt , nur vergleichbar mit großen Burgundern und den Einzellagenweinen von Mas Martinet. Der Les Tosses stammt von alten Carineña-Reben aus einer 1,2 ha großen Südostlage mit rotem Schiefer 600m ü.d.M in Torroja del Priorat. Ein konzentrierter und kraftvoller Rotwein, aus der Cariñena-Traube von fast 100 Jahre alten Reben, der mit sehr viel Eleganz und Feinheit ausgestattet ist. Mineralische Anklänge von Graphit, betonen die Frische. Moschus, Gewürze, Lakritze und florale, sowie balsamische Noten geben einen ersten Eindruck von der Komplexität und Intensität des Weines. Am Gaumen kraftvoll, mit superfeinen Tanninen und sehr langem, aromatischem Finale.

Anbieter: Vinos
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Terroir al Límit »Terra de Cuques« Negre 2017  ...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Terroir al Límit... Bei diesem tollkühnen Weinerzeuger ist der Name Programm, denn hier wird die hohe Kunst des Terroir-Weins geradezu zelebriert. Alle Weine stammen von hochgelegenen Kleinst-Parzellen, während der gesamten Vegetationsphase greift man so wenig in den Weinberg ein, wie es nur irgend geht. Strikte Handlese in 10-Kilo-Boxen, manuelle Auslese der besten Trauben, Gravitationspresse, schonende Vinifizierung und Ausbau im Fass sind hier selbstverständlich. So entstehen einige der schönsten Priorats überhaupt – und sie werden von Jahr zu Jahr besser.

Anbieter: vinos
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Terroir al Límit »Les Manyes« 2017 Rotwein Trocken
Unser Tipp
199,00 € *
zzgl. 0,99 € Versand

Terroir al Límit... Bei diesem tollkühnen Weinerzeuger ist der Name Programm, denn hier wird die hohe Kunst des Terroir-Weins geradezu zelebriert. Alle Weine stammen von hochgelegenen Kleinst-Parzellen, die Les Manyes-Reben stehen übrigens auf Ton und Kalkstein-Böden und unterscheiden auch deshalb von anderen Garnacha aus dem Priorat. Während der gesamten Vegetationsphase greift Dominik Huber, ein Weinmacher mit Herz und Seele, so wenig in den Weinberg ein, wie es nur irgend geht. Strikte Handlese in 10-Kilo-Boxen, manuelle Auslese der besten Trauben, Gravitationspresse, schonende Vinifizierung und Ausbau im Fass sind hier selbstverständlich. So entstehen einige der schönsten Priorats überhaupt, nur vergleichbar mit großen Burgundern und den Einzellagenweinen von Mas Martinet.

Anbieter: Vinos
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Château de Luc "Les Grands Murets"
9,95 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Unterschiedliche Böden, intensive Sonneneinstrahlung und starke Winde dominieren das Weinbaugebiet und beeinflussen das Wachstum der Reben nachhaltig. So werden die Weinberge sehr bedacht mit den unterschiedlichen Rebsorten bestockt. Dabei und im Ausbau der Weine zeigen sich das Können und die Erfahrung der Familie Fabre. Aus Respekt vor dem Terroir stellt man die Produktion sukzessive auf ökologische Anbaumethoden um.

Anbieter: Club of Wine
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Terroir al Límit »Les Manyes« 2013 Rotwein Trocken
Beliebt
199,00 € *
zzgl. 0,99 € Versand

Terroir al Límit... Bei diesem tollkühnen Weinerzeuger ist der Name Programm, denn hier wird die hohe Kunst des Terroir-Weins geradezu zelebriert. Alle Weine stammen von hochgelegenen Kleinst-Parzellen, die Les Manyes-Reben stehen übrigens auf Ton und Kalkstein-Böden und unterscheiden auch deshalb von anderen Garnacha aus dem Priorat. Während der gesamten Vegetationsphase greift Dominik Huber, ein Weinmacher mit Herz und Seele, so wenig in den Weinberg ein, wie es nur irgend geht. Strikte Handlese in 10-Kilo-Boxen, manuelle Auslese der besten Trauben, Gravitationspresse, schonende Vinifizierung und Ausbau im Fass sind hier selbstverständlich. So entstehen einige der schönsten Priorats überhaupt, nur vergleichbar mit großen Burgundern und den Einzellagenweinen von Mas Martinet. Luis Gutiérrez vom Robert Parker Wine Advocate vergibt stolze 97 Punkte für diesen Wein: \"I had already encountered the 2013 from both Tosses and Manyes, the top Cariñena and Garnacha respectively, and was really looking forward to tasting it with time, side by side and even next to the 2014s. This 2013 Les Manyes is stunning, perfumed and floral, with subtle aromas of Mediterranean herbs and flowers. The vineyard is located at 800 meters altitude on clay and limestone soils, a true rarity in Priorat, in the zone where Scala Dei has their Mas Deu vineyard, and it might be the secret why it produces such and elegant and fresh wine. Perfumed and intoxicating, this has a beautiful nose. The vinification is similar for all reds, a short, 10-day maceration with the full clusters followed by an élevage in large, neutral oak foudres, in this case for almost two years. It developed a nose of violets with time in the glass that complemented the fine tannins and the subtle minerality. The balance is gobsmacking. 1,000 bottles were filled in November 2015. This is a wine that from 2013 will also be fermented and aged in cement.\" (Luis Gutiérrez, Okt. 2016)

Anbieter: Vinos
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Casa Castillo Finca la Tercia Selección Limited...
19,90 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Dieser große Terroir?Wein aus uralten Rebstöcken präsentiert sich in einer dichten Purpur mit violetten Reflexen und opakem Kern. Nach dem Dekantieren entwickelt er ein kraftvolles Bukett mit Anklängen von Waldbeeren, eingelegter Kirsche, Karamell, Mokka und geschmolzener Schokolade. Am Gaumen entfaltet er seine kompletten Vorzüge. Durch den perfekt dosierten Ausbau in französischer Allier?Eiche begeistert der Casa Castillo Finca la Tercia Selección Limited Edition mit Komplexität und Finesse. Die Tannine fügen sich harmonisch in die gute Struktur und setzen die konzentrierten Fruchtaromen perfekt in Szene. Eine harmonische Vielschichtigkeit zeigt dieser Rotwein auch im beeindruckend langen Finale. Er präsentiert sich heute schon als Ausnahmewein in diesem Preissegment, wird aber auch viele weitere Jahre Vergnügen bereiten.

Anbieter: Silkes Weinkeller
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Terroir al Límit »Les Manyes« 2014 Rotwein Trocken
Empfehlung
199,00 € *
zzgl. 0,99 € Versand

Terroir al Límit... Bei diesem tollkühnen Weinerzeuger ist der Name Programm, denn hier wird die hohe Kunst des Terroir-Weins geradezu zelebriert. Alle Weine stammen von hochgelegenen Kleinst-Parzellen, die Les Manyes-Reben stehen übrigens auf Ton und Kalkstein-Böden und unterscheiden auch deshalb von anderen Garnacha aus dem Priorat. Während der gesamten Vegetationsphase greift Dominik Huber, ein Weinmacher mit Herz und Seele, so wenig in den Weinberg ein, wie es nur irgend geht. Strikte Handlese in 10-Kilo-Boxen, manuelle Auslese der besten Trauben, Gravitationspresse, schonende Vinifizierung und Ausbau im Fass sind hier selbstverständlich. So entstehen einige der schönsten Priorats überhaupt, nur vergleichbar mit großen Burgundern und den Einzellagenweinen von Mas Martinet. Der 2014er Jahrgang wurde vom Robert Parker Wine Advocate mit 98 Punkten bedacht: \"The 2014 Les Manyes was bottled a little earlier, in June 2016. In many wineries in Priorat, 2013 is clearly better than 2014, but it's not that clear in the case here, and you have to take it wine by wine. In the case of this Les Manyes, I think 2014 was the big surprise, with a combination of depth, perfume, subtleness and power difficult to achieve. The clay and chalky soils provide for an extraordinary texture of tannins, a lot less coarse than those from slate soils. It distills all the Mediterranean herbs and flowers, the essence of ripe red cherries and wild strawberries with some chalky minerality in a nose and palate that is close to perfection. This is a tour de force Garnacha from... chalky soils in Priorat! There are 1,008 bottles produced.\" (Luis Gutiérrez, Okt. 2016)

Anbieter: Vinos
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Terroir al Límit »Les Tosses« 2010  0.75L 14% V...
179,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Terroir al Límit... Bei diesem tollkühnen Weinerzeuger ist der Name Programm, denn hier wird die hohe Kunst des Terroir-Weins geradezu zelebriert. Alle Weine stammen von hochgelegenen Kleinst-Parzellen, während der gesamten Vegetationsphase greift man so wenig in den Weinberg ein, wie es nur irgend geht. Strikte Handlese in 10-Kilo-Boxen, manuelle Auslese der besten Trauben, Gravitationspresse, schonende Vinifizierung und Ausbau im Fass sind hier selbstverständlich. So entstehen einige der schönsten Priorats überhaupt, nur vergleichbar mit großen Burgundern und den Einzellagenweinen von Mas Martinet. Der Les Tosses stammt von 70 Jahre alten Carineña-Reben  aus einer 1,2 ha großen Südostlage mit rotem Schiefer 600m ü.d.M in Torroja del Priorat.

Anbieter: vinos
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Terroir al Límit »Les Tosses« 2015 Rotwein Trocken
Unser Tipp
199,00 € *
zzgl. 0,99 € Versand

Terroir al Límit... Bei dem enthusiatischen Weinmacher Dominik Huber ist der Name Programm, denn hier wird die hohe Kunst des Terroir-Weins geradezu zelebriert. Alle Weine stammen von hochgelegenen Kleinst-Parzellen, während der gesamten Vegetationsphase greift man so wenig in den Weinberg ein, wie es nur irgend geht. Strikte Handlese in 10-Kilo-Boxen, manuelle Auslese der besten Trauben, Gravitationspresse, schonende Vinifizierung und Ausbau im Fass sind hier selbstverständlich. So entstehen einige der schönsten Priorats überhaupt , nur vergleichbar mit großen Burgundern und den Einzellagenweinen von Mas Martinet. Der Les Tosses stammt von alten Carineña-Reben aus einer 1,2 ha großen Südostlage mit rotem Schiefer 600m ü.d.M in Torroja del Priorat. Ein konzentrierter und kraftvoller Rotwein, aus der Cariñena-Traube von fast 100 Jahre alten Reben, der mit sehr viel Eleganz und Feinheit ausgestattet ist. Mineralische Anklänge von Graphit, betonen die Frische. Moschus, Gewürze, Lakritze und florale, sowie balsamische Noten geben einen ersten Eindruck von der Komplexität und Intensität des Weines. Am Gaumen kraftvoll, mit superfeinen Tanninen und sehr langem, aromatischem Finale. Robert Parker’s WineAdvocat vergibt 98+ Punkte: „I often find more similarities between Les Tosses and Dits del Terra than with the Arbossar. However, this time I found common characteristics between the 2015 Les Tosses and the Arbossar from the same year. Both show graphite and licorice, which speaks to the freshness achieved by this southeast-facing slope planted with centenary vines. It's musky, spiced and floral, with notes of blue fruit and violets, a touch of balsam, ash and incense along with really refined tannins with intense, penetrating and long-lasting flavors. It's clean, pure and delicate but also powerful and concentrated. 1,600 bottles were filled in May 2017.“ (Luis Gutiérrez, Apr. 2018)

Anbieter: Vinos
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Valdespino »Inocente« Fino  0.75L 15% Vol. Troc...
18,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Für viele Kenner, der beste Fino der Welt, denn Valdespino pflegt alte Traditionen im Ausbau (Mindestens 8 Jahre unter dem Flor !) Und die Trauben für diesen exzeptionellen Fino stammen vom berühmten Pago Marcharnudo, eine der besten Einzellagen in ganz Andalusien. Doch seine eigensinnige Art - mit kräftigen Kräuter- Jod- und Salinen-Noten - polarisiert. Probiert haben aber, sollte man ihn unbedingt, denn er ist wohl der letzte und einzige Terroir-Fino.

Anbieter: vinos
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Terroir al Límit Históric Blanc 2018 Weißwein T...
Top-Produkt
18,00 € *
zzgl. 0,99 € Versand

Terroir al Límit... Bei diesem tollkühnen Weinerzeuger ist der Name Programm, denn hier wird die hohe Kunst des Terroir-Weins geradezu zelebriert. Alle Weine stammen von hochgelegenen Kleinst-Parzellen, während der gesamten Vegetationsphase greift man so wenig in den Weinberg ein, wie es nur irgend geht. Strikte Handlese in 10-Kilo-Boxen, manuelle Auslese der besten Trauben, Gravitationspresse, schonende Vinifizierung und Ausbau im Fass sind hier selbstverständlich. So entstehen einige der schönsten Priorats überhaupt, nur vergleichbar mit großen Burgundern und den Einzellagenweinen von Mas Martinet. Aber auch mit den extravaganten Weißweinen machen die Winzer von Terroir al Límit von sich reden. Die Cuvée aus Garnacha Blanca, Macabeo und Pedro Xímenez zeigt sich in einem kräftigen Goldgelb im Glas und verströmt vielfältige Aromen von Quitte, getrockneter Aprikose, Bienenwachs, Gebäck und Tabak, neben feinen Kräuternoten. Am Gaumen vollmundig und geschmeidig mit weicher Tanninstruktur. Ein charaktervoller weißer Priorat, der sich gut zu Geflügelgerichten kredenzen lässt.

Anbieter: Vinos
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot